Rita Moreno "enttäuscht" von sich selbst, weil sie Lin-Manuel Miranda inmitten der Kolorismus-Kritik in den Höhen verteidigt hat

2021-06-17

Rita Moreno sagt, sie sei "enttäuscht", weil sie die Black Latinx-Community "ablehnt", während sie Lin-Manuel Miranda verteidigte , der kürzlich in der Verfilmung seines Tony-prämierten Musicals In the Heights wegen Kolorismus kritisiert wurde .

Am Mittwoch gab die 89-jährige Schauspielerin auf Twitter eine Erklärung ab, in der sie sagte, dass sie von sich selbst "enttäuscht" sei für Kommentare, die sie am Dienstag zur Folge von  The Late Show with Stephen Colbert gemacht habe .

"Ich bin unglaublich enttäuscht von mir selbst. Als ich gestern Abend in der Colbert Show eine Erklärung zur Verteidigung von Lin-Manuel Miranda abgegeben habe, habe ich das Leben der Schwarzen, die in unserer lateinamerikanischen Gemeinschaft wichtig sind, eindeutig abgelehnt", sagte Moreno. "Man vergisst so leicht, dass das Feiern für die einen eine Klage für die anderen ist."

„ Ich möchte Lin nicht nur für seine wundervolle Filmversion von In The Heights applaudieren , sondern auch meine Wertschätzung für seine Sensibilität und seine Entschlossenheit hinzufügen, die Afro-Latino-Community in Zukunft stärker einzubeziehen“, fuhr der Oscar-Preisträger fort.

Moreno beendete ihre Aussage: "Siehst du, du KANNST diesem alten Hund neue Tricks beibringen - RITA."

Am Dienstag hatte Moreno über die Kolorismus-Kritik geklagt, die Miranda , 41, erfuhr.

"Man kann es anscheinend nie richtig machen", sagte sie Colbert, 57. "Dies ist der Mann, der buchstäblich Latino- und Puerto-Ricanisch-Sein nach Amerika gebracht hat. Ich konnte es nicht tun. Ich würde gerne sagen, dass ich tat, aber ich konnte nicht. Lin-Manuel hat das wirklich im Alleingang gemacht und ich bin begeistert und ich bin stolz, dass er  meinen Dokumentarfilm  [ Rita Moreno: Just a Girl Who Decided to Go for It ] produziert hat.

Auf die Frage von Colbert, ob sie verstehe, "woher die Bedenken der Leute kommen" und ob sie die Kritik an Miranda speziell für "fehl am Platz" hielt, antwortete die Schauspielerin: "Ich sage nur:" Kannst du nicht einfach eine Weile warten und gehen? es allein?' "

"Es gibt viele Leute, die Puertorriqueño sind, die auch aus Guatemala sind, die dunkel und auch fair sind. Wir sind alle Farben in Puerto Rico", sagte Moreno. „So ist es und es wäre so schön, wenn sie sich das nicht einfallen lassen und es erst einmal in Ruhe gelassen hätten. Ich meine, sie greifen wirklich die falsche Person an.“

VERBINDUNG: Rita Moreno verteidigt Lin-Manuel Miranda inmitten der Höhen Kolorismus-Kritik: Es 'verärgert mich'

Rita Moreno und Lin-Manuel Miranda

Miranda – die Produzentin und Hauptdarstellerin in In the Heights – entschuldigte sich am Montag, nachdem der Regisseur des Films  Jon M. Chu  und die Darsteller  Melissa Barrera  und  Leslie Grace  in einem Interview nach der Farbgebung und der Besetzungswahl im Film gefragt wurden.

„Ich habe angefangen,  In The Heights zu schreiben,  weil ich mich nicht gesehen gefühlt habe. Und in den letzten 20 Jahren wollte ich nur, dass wir uns ALLE gesehen fühlen“, schrieb er  in einer auf Twitter geteilten Erklärung . "Ich sehe die Diskussion um die Afro-Latino-Repräsentation in unserem Film an diesem Wochenende und es ist klar, dass sich viele in unserer dunkelhäutigen Afro-Latino-Community darin nicht ausreichend vertreten fühlen, insbesondere bei den Hauptrollen."

„Ich kann den Schmerz und die Frustration über den Kolorismus hören, das Gefühl, im Feedback nicht gesehen zu werden. Ich höre, dass die Arbeit ohne ausreichend dunkelhäutige Afro-Latino-Repräsentation die Gemeinschaft extrahiert, die wir so gerne mit Stolz und Freude repräsentieren wollten.“

"Bei dem Versuch, ein Mosaik dieser Gemeinschaft zu malen, haben wir es nicht geschafft", fuhr der Hamilton- Star fort. "Es tut mir wirklich leid. Ich lerne aus dem Feedback, ich danke Ihnen, dass Sie es ansprechen, und ich höre zu." 

"Ich versuche, Platz zu halten für den unglaublichen Stolz auf den Film, den wir gemacht haben, und für unsere Mängel verantwortlich zu sein", schloss Miranda. "Danke für Ihr ehrliches Feedback. Ich verspreche, in meinen zukünftigen Projekten besser zu werden, und ich bin dem Lernen und der Weiterentwicklung gewidmet, die wir alle tun müssen, um sicherzustellen, dass wir unsere vielfältige und lebendige Gemeinschaft ehren."

in den höhen

VERBINDUNG: Lin-Manuel Miranda entschuldigt sich für Kolorismus in In The Heights: "Ich verspreche, es besser zu machen"

Chu, 41, wurde von  Felice Léon von The Root , die sich selbst als "schwarze Frau kubanischer Abstammung" beschrieb, nach "dem Mangel an vertretenen schwarzen Latinx-Leuten" im Film gefragt, da die Hauptdarsteller des Films "hellhäutig oder weiß waren". - vorbeikommende Latinx-Leute."

Der Direktor sagte, es sei etwas, das besprochen worden sei, und er müsse "natürlich aufgeklärt werden".

„Als wir uns die Besetzung ansahen, haben wir am Ende versucht, die Leute zu finden, die für diese Rollen am besten geeignet sind , und zwar speziell, und wir haben viele Leute gesehen, Leute wie Daphne [Rubin-Vega] oder  Dascha [ Polanco] ", sagte er.

Chu fügte hinzu: "Aber ich höre Sie, wie Sie versuchen, diese Darsteller mit dunkleren [Schauspielern] zu füllen. Ich denke, das ist eine wirklich gute Unterhaltung, über die wir alle sprechen sollten."

In The Heights  läuft jetzt in den Kinos und wird auf HBO Max gestreamt.

Suggested posts

Jamie Dornan sagt, dass er die Superman-Rolle an Henry Cavill verloren hat und sich Marvel für eine Superhelden-Rolle genähert hat

Jamie Dornan sagt, dass er die Superman-Rolle an Henry Cavill verloren hat und sich Marvel für eine Superhelden-Rolle genähert hat

Jamie Dornan gab bekannt, dass er für die Rolle des Superman vorgesprochen hat, aber gegen Henry Cavill verloren hat; und er hat mit Marvel darüber gesprochen, der MCU beizutreten.

Aaron Sorkin sagt, Lucille Balls Tochter habe ihm die Erlaubnis gegeben, Mamas harte Seite in einem neuen Film zu zeigen

Aaron Sorkin sagt, Lucille Balls Tochter habe ihm die Erlaubnis gegeben, Mamas harte Seite in einem neuen Film zu zeigen

Being the Ricardos wird am 10. Dezember in den Kinos und am 21. Dezember auf Amazon Prime Video uraufgeführt

Related posts

Chris Tucker verrät, warum er nie zum Friday-Franchise zurückgekehrt ist

Chris Tucker verrät, warum er nie zum Friday-Franchise zurückgekehrt ist

"Es war wahrscheinlich gut für mich, weil es mich zur nächsten Phase und zu den nächsten Filmen gebracht hat", sagte Schauspieler Chris Tucker über seine Entscheidung, seine Rolle des Smokey in den Freitagsfilmen nicht zu wiederholen.

"Put Peeves Back in": Harry Potter and the Sorcerer's Stone Director drängt auf Veröffentlichung des originalen 3-Stunden-Cuts

"Put Peeves Back in": Harry Potter and the Sorcerer's Stone Director drängt auf Veröffentlichung des originalen 3-Stunden-Cuts

Regisseur Chris Columbus sagte, dass die Originalversion von Harry Potter und der Stein der Weisen drei Stunden lang war und den Fanliebling Peeves, den Poltergeist, enthielt.

Don Johnson darüber, ob Tochter Dakota und Chris Martin heiraten werden

Don Johnson darüber, ob Tochter Dakota und Chris Martin heiraten werden

Als Don Johnson am Dienstag von Good Day New York gefragt wurde, ob eine Hochzeit zwischen seiner Tochter Dakota und Chris Martin am Horizont stehe, scherzte Don Johnson: "Oh Gott. Ich denke nicht viel weiter als an die nächsten sieben oder acht Sekunden."

Halle Berry sagt, sie würde es lieben, wenn Redo Catwoman jetzt als Regisseurin weiß, was ich weiß

Halle Berry sagt, sie würde es lieben, wenn Redo Catwoman jetzt als Regisseurin weiß, was ich weiß

Halle Berry sagte, sie wünschte, sie könnte ein Catwoman-Remake inszenieren, wenn sie weiß, was sie jetzt als Regisseurin weiß, und die Dinge über den Film von 2004 korrigiert

Categories

Languages