Präsident Joe Biden plant, COVID-19-Booster auf die Kamera zu bringen

2021-09-21

Präsident Joe Biden plant eine Auffrischimpfung gegen COVID-19.

Während der täglichen Pressekonferenz im Weißen Haus am Montag sagte Pressesprecher Jen Psaki Reportern, dass der 78- jährige Präsident plant, eine dritte Spritze zu bekommen, jetzt, da die Food and Drug Administration es für Menschen ab 65 empfiehlt.

"Er wird es tun, und er wird es vor der Kamera tun", sagte Psaki. "Ich habe nicht genau ein Date für dich."

Ein Beratungsausschuss der US-amerikanischen Food and Drug Administration hat am Freitag dafür gestimmt , älteren Amerikanern, Personen mit einem hohen Risiko einer schweren Erkrankung durch COVID-19 und anderen – wie Lehrern und Mitarbeitern des Gesundheitswesens –, die eine erhöhte Exposition bei der Arbeit haben könnten, Booster zu empfehlen.

VERBINDUNG: Joe Biden bietet erneutes Plädoyer für Impfungen an: "Der Impfstoff rettet Leben und könnte Ihres retten"

Im August kündigte die Biden-Regierung an, dass geimpfte Amerikaner acht Monate nach vollständiger Impfung eine COVID-19-Auffrischimpfung erhalten sollten .

„Die verfügbaren Daten machen sehr deutlich, dass der Schutz vor einer SARS-CoV-2-Infektion im Laufe der Zeit nach den anfänglichen Impfdosen abnimmt, und im Zusammenhang mit der Dominanz der Delta-Variante sehen wir allmählich Anzeichen für einen verringerten Schutz gegen milde“ und mittelschwerer Krankheit", sagte die CDC damals in einer Erklärung.

Die Empfehlung vom Freitag war jedoch auf diejenigen beschränkt, die einem höheren Risiko ausgesetzt sind.

VERBINDUNG: Pfizer gibt die Entwicklung eines COVID-Impfstoff-Boosters zur Bekämpfung der Delta-Variante bekannt

„Wir sehen die Nachrichten vom Freitag als einen wichtigen Schritt vorwärts, um mehr Menschen zu schützen und mehr Leben zu retten“, fügte Psaki am Montag hinzu. „Die Schritte sind jetzt, dass [der Beratende Ausschuss für Impfpraktiken] ein Treffen plant. Auf der Grundlage ihrer Empfehlung sind wir natürlich bereit, den Plan umzusetzen. Und dazu gehört auch, dass der Präsident seine Auffrischimpfung bekommt.“ ."

Joe Biden-Impfstoff

Es wird erwartet, dass die FDA bald über weiter verbreitete Booster-Impfungen entscheidet.

Biden erhielt im Dezember im ChristianaCare Hospital in Delaware seine erste Dosis des neuartigen Coronavirus-Impfstoffs Pfizer-BioNTech. Seine zweite Spritze wurde dort drei Wochen später verabreicht.

Beide Aufnahmen wurden im Fernsehen übertragen, um der Öffentlichkeit zu zeigen, dass die Impfstoffe eine sichere Verteidigung gegen gefährliche Fälle von Covid-19 sind.

Psaki sagte am Montag auch, dass der Präsident immer noch regelmäßig auf das Coronavirus getestet wird, das Covid-19 verursacht. "Er wurde letzte Woche getestet", sagte sie, "und sein Test war negativ."

Da sich die Informationen über die Coronavirus-Pandemie  schnell ändern, ist PEOPLE verpflichtet, die neuesten Daten in unserer Berichterstattung bereitzustellen. Einige der Informationen in dieser Geschichte können sich nach der Veröffentlichung geändert haben. Für aktuelle Informationen zu COVID-19 wird den Lesern empfohlen, Online-Ressourcen der  CDC , der  WHO  und der  lokalen Gesundheitsbehörden zu verwenden .  PEOPLE hat sich mit GoFundMe zusammengetan  , um Geld für den COVID-19-Hilfsfonds zu sammeln, eine Spendenaktion von GoFundMe.org, um alles zu unterstützen, von Ersthelfern über bedürftige Familien bis hin zu Organisationen, die Gemeinden helfen. Für weitere Informationen oder zum Spenden klicken Sie  hier .

Suggested posts

Hamilton-Star Javier Muñoz über Immunschwäche während der Pandemie: "Ich war buchstäblich in Angst"

Hamilton-Star Javier Muñoz über Immunschwäche während der Pandemie: "Ich war buchstäblich in Angst"

"Es gab keine Chance, sie zu nutzen", sagt Javier Muñoz, der HIV-positiv ist und Krebs überlebt, gegenüber PEOPLE.

Jonah Hill bittet die Leute, keine Kommentare über seinen Körper zu machen: Es "fühlt sich nicht gut an"

Jonah Hill bittet die Leute, keine Kommentare über seinen Körper zu machen: Es "fühlt sich nicht gut an"

„Es ist nicht hilfreich und fühlt sich nicht gut an“, teilte Jonah Hill am Mittwoch auf Instagram mit

Related posts

FDA genehmigt zum ersten Mal eine E-Zigaretten-Firma zur Vermarktung ihrer Produkte

FDA genehmigt zum ersten Mal eine E-Zigaretten-Firma zur Vermarktung ihrer Produkte

Die Food and Drug Administration hat einem E-Zigaretten-Unternehmen am Dienstag zum ersten Mal die Vermarktung seiner Produkte in den USA genehmigt

Khloé Kardashian sagt, sie habe immer eine wirklich ungesunde Beziehung zum Essen gehabt

Khloé Kardashian sagt, sie habe immer eine wirklich ungesunde Beziehung zum Essen gehabt

Khloé Kardashian sagt, sie sei früher eine „emotionale Esserin“ gewesen und habe „gehasst“, wie sie sich fühlte, nachdem sie gegessen hatte

Die meisten Menschen sollten kein tägliches Aspirin einnehmen, um Herzinfarkte oder Schlaganfälle zu verhindern, sagt das US-Gremium

Die meisten Menschen sollten kein tägliches Aspirin einnehmen, um Herzinfarkte oder Schlaganfälle zu verhindern, sagt das US-Gremium

Laut einem unabhängigen Gremium von Gesundheitsexperten wird die tägliche Einnahme von Aspirin zur Vorbeugung von Herzerkrankungen und Schlaganfällen für die meisten Erwachsenen nicht mehr empfohlen

Katie Couric litt in den 80er Jahren an Bulimie: "Als Karen Carpenter starb, hat es mich bis ins Mark erschüttert"

Katie Couric litt in den 80er Jahren an Bulimie: "Als Karen Carpenter starb, hat es mich bis ins Mark erschüttert"

In ihren neuen Memoiren Going There spricht die ehemalige Moderatorin von Today offen über den Druck, sich zu ernähren und dünn zu sein

Categories

Languages