Katie Couric 'verlor viel Schlaf', weil sie im Interview 2016 die Justiz Ruth Bader Ginsburg teilweise zitierte

2021-10-14

Katie Couric enthüllt ein journalistisches "Rätsel", das dazu geführt hat, dass sie "viel Schlaf" verloren hat, schreibt sie in einem bevorstehenden Memoiren.

Going There enthält eine Anekdote über ein Interview, das sie mit der Richterin des Obersten Gerichtshofs,Ruth Bader Ginsburg, für ein Yahoo! Nachrichtenbericht im Jahr 2016, laut Passagen, die The Daily Mail erhalten hat .

Couric, 64, fragte die Justiz, die 2020 im Alter von 87 Jahren starb, nach dem Quarterback der San Francisco 49ers, Colin Kaepernick und anderen Athleten, die während der Nationalhymne vor den Spielen knien, um gegen Rassenungerechtigkeiten in den USA zu protestieren

Obwohl Courics Artikel einen wesentlichen Teil von Ginsburgs Antwort auf die Befragung enthielt, hat Couric einen Teil der Antwort in ihrer Geschichte herausgeschnitten, gemäß den Passagen in der Mail .

Courics Memoiren werden am 26. Oktober veröffentlicht. In einem exklusiven PEOPLE-Interview in der Titelgeschichte dieser Woche reflektiert sie ihre Zeit mit dem in Ungnade gefallenen Moderator Matt Lauer – und wie sein Verhalten sie „schockiert“ – sowie ihre Kämpfe mit Bulimie und mehr.

Couric schreibt über die Ginsburg-Episode aus dem Jahr 2016 und sagt, dass sie laut Mail- Auszügen die Justiz vor ihren eigenen Worten „schützen“ wollte .

Dazu gehörte Ginsburgs Behauptung, dass solche Proteste eine "Verachtung für eine Regierung zeigen, die ihren Eltern und Großeltern ein anständiges Leben ermöglicht hat. Was sie wahrscheinlich nicht hätten leben können, an den Orten, aus denen sie kamen ... Wenn sie älter werden, erkennen sie, dass dies eine jugendliche Torheit war. Und deshalb ist Bildung wichtig."

VERBINDUNG: Katie Couric erinnert sich daran, dass sie sich von Ashleigh Banfield bei NBC in bevorstehenden Memoiren bedroht fühlt

katie couric

Wenn Sie mehr von Katie Couric erfahren möchten, holen Sie sich die neueste Ausgabe von PEOPLE am Freitag am Kiosk oder abonnieren Sie sie hier.

Obwohl diese Sätze im Artikel von 2016 nicht vorkamen, teilte Couric einen Großteil der Meinung der Justiz, einschließlich dieser Zeile über die Proteste: "Ich denke, es ist wirklich dumm von ihnen."

Couric schreibt, dass sie der Meinung war, dass die Reaktion "eines Kreuzfahrers für Gleichberechtigung unwürdig" sei, aber sie fügte sie dennoch und weitere von Ginsburgs Zitaten hinzu, nachdem sie sich mit anderen Journalisten beraten hatte, darunter David Brooks von der New York Times und David Westin, der ehemalige Chef von ABC Nachrichten.

Brooks sagte, die Justiz habe die Frage wahrscheinlich nicht verstanden, schreibt Couric, aber Westin sagte ihr, sie solle die Zitate in ihrer Geschichte behalten. "Sie ist am Obersten Gerichtshof", sagte er laut Couric. "Die Leute sollten hören, was sie denkt."

Couric entschied sich dafür, einige, aber nicht alles, was in dem Interview gesagt wurde, aufzunehmen.

„Würde ich sie dafür verhaften? Nein“, sagte auch Ginsburg den veröffentlichten Zitaten zufolge. „Ich finde es dumm und respektlos. Ich hätte die gleiche Antwort, wenn du mich nach dem Verbrennen von Flaggen fragen würdest. Ich denke, es ist eine schreckliche Sache, aber ich würde niemanden dafür einsperren es scheint mir, eine solche Handlung zu tun."

VERBINDUNG: Katie Couric litt in den 80er Jahren an Bulimie: "Als Karen Carpenter starb, hat es mich bis ins Mark erschüttert"

Couric drängte dann während des Interviews auf mehr Gerechtigkeit und fragte: "Aber wenn es um diese Fußballspieler geht, finden Sie ihre Handlungen vielleicht beleidigend, aber Sie sagen, dass es in ihrem Recht ist, diese Handlungen auszuüben?"

Ginsburgs Antwort darauf auch:

„Ja“, sagte Ginsburg. „Wenn sie dumm sein wollen, gibt es kein Gesetz, das präventiv sein sollte. Wenn sie arrogant sein wollen, gibt es kein Gesetz, das sie davon abhält das tun sie."

Couric schreibt auch, dass sie "ein großer RBG-Fan" sei und dass ihre Ansichten zu den Protesten gegen Rassenungerechtigkeiten "ein blinder Fleck" für die Justiz gewesen sein müssen.

Suggested posts

Präsident Biden begrüßt die Witwe und die jungen Söhne des verstorbenen Offiziers zur Unterzeichnung des Gesetzesentwurfs im Weißen Haus

Präsident Biden begrüßt die Witwe und die jungen Söhne des verstorbenen Offiziers zur Unterzeichnung des Gesetzesentwurfs im Weißen Haus

Präsident Joe Biden begrüßte die Witwe und die Söhne des Polizisten Thomas Bomba im Weißen Haus, während er ein Gesetz zum Schutz der Strafverfolgungsbehörden unterzeichnete

Jason Isbell verspricht, dem Georgia Blue Album mit Tribute to Texans zu folgen, sollte Beto O'Rourke das Rennen gewinnen

Jason Isbell verspricht, dem Georgia Blue Album mit Tribute to Texans zu folgen, sollte Beto O'Rourke das Rennen gewinnen

Der Singer-Songwriter coverte Lieder berühmter Georgier, nachdem er dies während der Präsidentschaftswahlen 2020 versprochen hatte, als der Staat blau wurde

Related posts

Kamala Harris wirbt für Erfolge im Weißen Haus von Biden, nachdem Quellen über „Rocky Relationship“ geflüstert haben

Kamala Harris wirbt für Erfolge im Weißen Haus von Biden, nachdem Quellen über „Rocky Relationship“ geflüstert haben

„Ich bin sehr, sehr aufgeregt über die Arbeit, die wir geleistet haben“, sagte der Vizepräsident Good Morning America nach einem langen neuen Bericht von CNN

Als Mnuchin und Pompeo erwogen, Trump zu entlassen, wollte McConnell ihn von der Amtseinführung von Biden abhalten: Buch

Als Mnuchin und Pompeo erwogen, Trump zu entlassen, wollte McConnell ihn von der Amtseinführung von Biden abhalten: Buch

Jonathan Karl schreibt, dass Kevin McCarthy, der Führer der Minderheiten im Repräsentantenhaus, der Meinung war, dass die Teilnahme von Donald Trump an den Eröffnungszeremonien eine „Botschaft der Einheit“ an das amerikanische Volk projizieren würde

Donald Trump nennt ehemalige Beraterin einen „Clown“, nachdem sie sagte, er habe privat eine Wahlniederlage zugegeben

Donald Trump nennt ehemalige Beraterin einen „Clown“, nachdem sie sagte, er habe privat eine Wahlniederlage zugegeben

Die ehemalige Kommunikationsdirektorin Alyssa Farah sagt, Donald Trump habe letztes Jahr „gewusst“, dass er die Wahlen 2020 verloren habe, aber „seine Meinung hätte sich wirklich geändert haben“

Frau entdeckt ihren Ex, einen Bürgermeister einer Kleinstadt, der Reddit benutzt hat, um "Rachepornos" von ihr zu verbreiten, behauptet die Staatsanwaltschaft

Frau entdeckt ihren Ex, einen Bürgermeister einer Kleinstadt, der Reddit benutzt hat, um "Rachepornos" von ihr zu verbreiten, behauptet die Staatsanwaltschaft

"Die Macht und Breite des Internets macht eine solche Verletzung noch ungeheuerlicher", sagte Staatsanwältin Charlton Howard in der Erklärung über Andrew Bradshaw aus Cambridge

Categories

Languages