Justizministerium prüft „alle Optionen“, um das Abtreibungsgesetz von Texas anzufechten 

2021-09-07

Das Justizministerium prüft "alle Optionen", um diejenigen zu schützen, die eine Abtreibung anstreben, und Kliniker, die das Verfahren als Reaktion auf den restriktiven Gesetzesentwurf des Senats von Texas durchführen 8 .

„Während das Justizministerium dringend alle Optionen prüft , um Gesetz 8 des Senats von Texas anzufechten, um die verfassungsmäßigen Rechte von Frauen und anderen Personen, einschließlich des Zugangs zu einer Abtreibung, zu schützen, werden wir weiterhin diejenigen schützen, die reproduktive Gesundheitsdienste gemäß unsere straf- und zivilrechtliche Durchsetzung des FACE-Gesetzes", sagte der Generalstaatsanwalt des Justizministeriums, Merrick Garland, am Montag.

Garland erklärte: „Der FACE Act verbietet die Anwendung oder Androhung von Gewalt und körperlichen Behinderungen, die eine Person, die reproduktive Gesundheitsdienste in Anspruch nehmen oder anbieten möchte, verletzt, einschüchtert oder behindert. Es verbietet auch vorsätzliche Sachbeschädigung einer Einrichtung, die reproduktive Gesundheitsdienste anbietet. Die Abteilung hat seit der Unterzeichnung des Gesetzes im Jahr 1994 konsequent straf- und zivilrechtliche Schritte gegen den FACE Act eingeleitet und wird dies auch jetzt tun."

VERBINDUNG: Sehr restriktives texanisches Gesetz verbietet jetzt Abtreibungen, bevor viele Frauen wissen, dass sie schwanger sind

Der Generalstaatsanwalt versprach, "die Strafverfolgungsbehörden des Bundes zu unterstützen, wenn eine Abtreibungsklinik oder ein Zentrum für reproduktive Gesundheit angegriffen wird".

„Wir tolerieren keine Gewalt gegen Personen, die unter Verstoß gegen das FACE-Gesetz reproduktive Gesundheitsdienste, körperliche Behinderungen oder Sachschäden erhalten oder bereitstellen möchten“, sagte Garland.

Garland sagte auch, das Justizministerium arbeite mit den FBI-Außenstellen in Texas und im ganzen Land zusammen, „um unsere Durchsetzungsbehörden zu besprechen“.

Als Reaktion auf Garlands Ankündigung sagte John Seago, gesetzgebender Direktor von Texas Right to Life, der Anti-Abtreibungsgruppe, die bei der Ausarbeitung des Senatsgesetzes 8 half, der Washington Post , die Entscheidung des Justizministeriums, gegen das Gesetz zu verstoßen, sei "absolut lächerlich".

"Sie versuchen, Texas zu zwingen, ihren Interessen zu folgen", sagte Seago der Verkaufsstelle und fügte hinzu, dass er und andere Befürworter der Abtreibung abwarten, um zu sehen, wie genau das DOJ eingreifen will.

Justizministerium

VERBINDUNG: 27 Prominente, die ihre Abtreibungsgeschichten geteilt haben, um Frauen zu helfen, sich weniger allein zu fühlen

Präsident Joe Biden sagte in einer Erklärung am vergangenen Donnerstag, dass er „diesen Rat und das Büro des Rechtsbeistands des Weißen Hauses anweist, eine gesamtstaatliche Anstrengung zu unternehmen, um auf diese Entscheidung zu reagieren und sich insbesondere an das Ministerium für Gesundheit und Soziales zu wenden“. und das Justizministerium, um zu sehen, welche Schritte die Bundesregierung unternehmen kann, um sicherzustellen, dass Frauen in Texas Zugang zu sicheren und legalen Abtreibungen haben, wie sie von Roe geschützt werden, und welche rechtlichen Instrumente wir haben, um Frauen und Anbieter vor den Auswirkungen der bizarren Auswirkungen von Texas zu schützen Schema der ausgelagerten Durchsetzung an private Parteien."

Garlands Ankündigung kommt, als Senat Bill 8 am vergangenen Dienstag kurz nach Mitternacht in Kraft trat .

Das mittlerweile restriktivste Abtreibungsgesetz des Landes beseitigt im Wesentlichen die Rechte von Roe v. Wade. Das Gesetz verbietet Abtreibungen nach sechs Schwangerschaftswochen , also bevor die meisten Menschen wissen, dass sie schwanger sind. Das Gesetz sieht keine Ausnahmen für Schwangerschaften vor, die auf Inzest oder Vergewaltigung zurückzuführen sind.

Nach dem Gesetz können Privatpersonen Abtreibungskliniken verklagen, von denen sie vermuten, dass sie illegale Abtreibungen nach sechs Wochen durchgeführt haben, sowie alle, die bei einer Abtreibung geholfen haben, einschließlich der Fahrt zu einem Termin oder der Kostenübernahme. Wenn die Klage erfolgreich ist, werden ihnen mindestens 10.000 US-Dollar zugesprochen.

VERBINDUNG: GoDaddy, Lyft und Uber verteidigen das Recht von Frauen auf Gesundheitsversorgung über das neue restriktive Abtreibungsgesetz von Texas

Abtreibungsanbieter in Texas versuchten, das Gesetz zu stoppen, und forderten den Obersten Gerichtshof auf, eine Notfallsperre zu erlassen, bevor es in Kraft trat. Sie argumentierten, dass das Gesetz "den Zugang zu Abtreibungen in Texas sofort und katastrophal einschränken würde, die Versorgung von mindestens 85 Prozent der Abtreibungspatienten in Texas (die in der sechsten Woche oder älter sind) verbieten und wahrscheinlich viele Abtreibungskliniken letztendlich zur Schließung zwingen würden." Das Gericht stimmte mit 5 zu 4 gegen den Antrag , so dass das Gesetz in Kraft bleiben konnte. 

„Das Urteil des Obersten Gerichtshofs über Nacht ist ein beispielloser Angriff auf die verfassungsmäßigen Rechte einer Frau unter Roe v. Wade, die seit fast fünfzig Jahren das Gesetz des Landes ist“, fügte Biden in seiner Erklärung am vergangenen Donnerstag hinzu. "Indem ein Gesetz in Kraft tritt, das Privatpersonen in Texas ermächtigt, Gesundheitsdienstleister, Familienmitglieder, die eine Frau unterstützen, die ihr Wahlrecht nach sechs Wochen ausübt, oder sogar einen Freund, der sie in ein Krankenhaus oder eine Klinik fährt, zu verklagen, entfesselt es" verfassungswidriges Chaos und befähigt selbsternannte Vollstrecker, verheerende Auswirkungen zu haben."

Vizepräsidentin Kamala Harris fügte letzten Donnerstag in einer Erklärung hinzu : „Diese Entscheidung ist nicht das letzte Wort zu Roe v. Wade, und wir werden nicht zusehen und unserer Nation erlauben, in die Tage der Abtreibungen in den Hinterhöfen zurückzukehren an Geldanreizen für virtuelle Bürgerwehren und Einschüchterungen für Patienten festhalten. Wir werden jeden Hebel unserer Regierung nutzen, um das Recht auf sichere und legale Abtreibung zu verteidigen – und dieses Recht zu stärken.“

VERWANDTES VIDEO: "Ich bete für alle ... die leiden werden": Viele Stars sind empört über das umfassende Abtreibungsverbot in Alabama

In einer Pressekonferenz sagte Biden auch, die texanische Gesetzgebung verstoße "eklatant gegen das verfassungsmäßige Recht, das unter Roe v. Wade festgelegt und fast ein halbes Jahrhundert lang als Präzedenzfall aufrechterhalten wurde".

Das Gesetz werde "den Zugang von Frauen zu der von ihnen benötigten Gesundheitsversorgung erheblich beeinträchtigen, insbesondere für farbige Gemeinschaften und Personen mit geringem Einkommen", fuhr er fort. „Und unverschämterweise vertritt es Privatpersonen, Klagen gegen jeden zu erheben, von dem sie glauben, dass er einer anderen Person zu einer Abtreibung verholfen hat, was sogar Familienmitglieder, Mitarbeiter des Gesundheitswesens, das Personal an der Rezeption einer Gesundheitsklinik oder Fremde ohne Verbindung umfassen kann zum Einzelnen."

Es wird erwartet, dass der Oberste Gerichtshof die Herausforderungen von Texas und anderen Bundesstaaten gegen Roe v. Wade annimmt, wenn sie im Oktober wieder in Sitzung sind.

Suggested posts

Michigan City ist das erste in der Nation, das von einer rein muslimischen Regierung geführt wird: „Historische Errungenschaft“

Michigan City ist das erste in der Nation, das von einer rein muslimischen Regierung geführt wird: „Historische Errungenschaft“

„Wir waren die qualifizierten Kandidaten“, sagte eine Stadträtin. „Wir waren diejenigen, die die meiste Stimme für die Gemeinde haben, die uns gewählt hat, weil sie darauf vertrauen, dass wir das vertreten, was sie von der Stadt brauchen.“

Der Kandidat des Senats von Louisiana enthüllt eine Anzeige, in der er Marihuana raucht, während er auf Legalisierung drängt

Der Kandidat des Senats von Louisiana enthüllt eine Anzeige, in der er Marihuana raucht, während er auf Legalisierung drängt

Der Kandidat des demokratischen Senats, Gary Chambers, drängt in einer neuen Anzeige auf die Legalisierung von Marihuana, in der er sagt: „Die meisten Personen, die von der Polizei festgenommen werden, sind keine Dealer, sondern Menschen mit kleinen Mengen Gras – genau wie ich.“

Related posts

Jill Biden lernte „heilende Rolle“ von der Freundlichkeit anderer, als sie mit der Tragödie konfrontiert wurde: „Was für ein Unterschied es macht“

Jill Biden lernte „heilende Rolle“ von der Freundlichkeit anderer, als sie mit der Tragödie konfrontiert wurde: „Was für ein Unterschied es macht“

Die First Lady hat viele Meilen durch das Land gereist, um Menschen zu trösten, die Dunkelheit in ihrem Leben erleben

Bill de Blasio sagt, dass er nicht für den Gouverneur von NY kandidieren wird, da er Erfolge auflistet und Fehler zugibt

Bill de Blasio sagt, dass er nicht für den Gouverneur von NY kandidieren wird, da er Erfolge auflistet und Fehler zugibt

Der ehemalige Bürgermeister von New York City war Berichten zufolge in Position, um gegen die Gouverneurin Kathy Hochul anzutreten, hat jedoch entschieden, dass er nicht kandidieren wird – obwohl „gute Dinge vor uns liegen“, sagte er am Dienstag

Dutzende von Ex-Trump-Helfern diskutieren über Möglichkeiten, ihm entgegenzuwirken: „Überfüllt mit Ideen“

Dutzende von Ex-Trump-Helfern diskutieren über Möglichkeiten, ihm entgegenzuwirken: „Überfüllt mit Ideen“

Der ehemalige Präsident hat diese konservativen Bewegungen gegen ihn als opportunistisch und kontaktlos abgetan

Congressional Group will Antworten vom neuen Kommunikationsdirektor von Kamala Harris wegen alter Tweets 

Congressional Group will Antworten vom neuen Kommunikationsdirektor von Kamala Harris wegen alter Tweets 

Der Hispanic Caucus des Kongresses plant, eine Videokonferenz mit Jamal Simmons, dem neuen Kommunikationsdirektor von Kamala Harris, über seine vergangenen Tweets abzuhalten

Categories

Languages